Anstechmethode

Schwerpunkt richtig erfliegen (Anstechmethode)

Um die maximale Leistung eines Flächenmodelles zu erreichen, muss der Schwerpunkt perfekt passen. Dazu ist die Anstechmethode sehr gut geeignet.

  1. Der Schwerpunkt wird laut Anleitung möglichst genau eingestellt
  2. Die Trimmung des Höhenruderservos so einstellen, dass das Modell im “Normalflug” (Gleitflug, nicht zu schnell und nicht zu langsam) schön geradeaus fliegt (Bild 1).
  3. Ist das geschafft, dann beginnt man mit der Anstechmethode. Hier wird die Feineinstellung des Schwerpunktes vorgenommen, was nur bei höheren Fluggeschwindigkeiten funktioniert.
  4. Das Modell wird jetzt senkrecht nach unten gesteuert und dann sofort die Knüppel wieder loslassen (eine ausreichende Starthöhe ist natürlich erforderlich).
  5. Fängt sich das Modell schnell ab, fliegt wieder steil nach oben und fängt zu “pumpen” an (Bild 2), dann muss vorne Gewicht raus und das Höhenruder wird etwas nach unten getrimmt. Weiter geht es wieder bei Schritt 2.
  6. Verhält sich das Modell wie in Bild (3), es unterschneidet also schon, dann muss vorne etwas Gewicht in den Rumpf und das Höhenruder wird minimal nach oben getrimmt. Weiter geht es wieder bei Schritt 2.
  7. Wenn das Modell richtig eingestellt ist, muss es sich wie in Bild 4 verhalten.